0 0

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma:
myMonogram, Caroline te Neues,
Königsallee 46,
40212 Düsseldorf

Stand: September 2014

§ 1 Geltungsbereich

1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der Firma myMonogram, Caroline te Neues, (nachstehend: myM) und ihren Kunden.

2. Sie gelten in der jeweiligen, zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses aktuellen Fassung. Je nach Endgerät des Kunden kann dieses Dokument ausgedruckt und/oder gespeichert werden.

§ 2 Zustandekommen des Vertrages

1. Die Darstellung der Produkte von myM stellt kein Angebot i.S.d. §§ 145 ff. BGB dar, sondern eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden, diese Produkte zu bestellen.

2. Indem der Kunde per Internet (durch Anklicken des Buttons „Kaufen“), eine Bestellung an myM absendet, gibt er ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Vertrages mit myM ab. Der Kunde erhält eine Bestätigung des Empfangs der Bestellung per E-Mail (Bestelleingangsbestätigung), in der die Bestelldaten aufgeführt sind. Diese Bestelleingangsbestätigung stellt keine Annahme des Angebots dar, sondern soll den Kunden nur darüber informieren, dass die Bestellung bei myM eingegangen ist.

3. Ein Kaufvertrag mit myM kommt zustande, wenn myM das Angebot des Kunden annimmt, indem myM das bestellte Produkt an den Kunden versendet bzw. den Versand an den Kunden mit einer zweiten E-Mail (Versandbestätigung) bestätigt.

4. Über Produkte aus ein- und derselben Bestellung, die nicht in der Versandbestätigung aufgeführt sind, kommt kein Kaufvertrag zustande.

5. Kann myM das Angebot des Kunden nicht annehmen, wird der Kunde anstelle der Annahme der Bestellung über die Nichtverfügbarkeit informiert. Bereits erbrachte Gegenleistungen des Kunden werden unverzüglich erstattet.

6. myM ist zu Teillieferungen und Teilabrechnungen jederzeit berechtigt, sofern diese dem Kunden zumutbar sind. Sofern Teillieferungen durchgeführt werden, übernimmt myM die zusätzlichen Versandkosten. Bei Lieferverzögerungen wird der Kunde umgehend informiert.

7. Bei Kauf von Gutscheinen ist bei Bestellungen der jeweils auf dem Gutschein abgedruckte Code anzugeben. Etwaige Ansprüche aus den §§ 6 und 7 dieser AGB stehen ausschließlich dem Gutscheinberechtigten zu. Die Gültigkeit eines Gutscheins ist auf einen Zeitraum von 2 Jahren ab Ausstellungsdatum begrenzt.

§ 3 Personifizierte Produkte

Bei den Produkten von myM handelt es sich ausschließlich um nicht vorgefertigte Produkte, für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Kunden maßgeblich ist oder die eindeutig auf den persönlichen Bedürfnissen des Kunden zugeschnitten sind (§ 312 g) Abs. 2 Ziff. 1 BGB).

Für diese Produkte besteht auch für den Verbraucher kein Widerrufsrecht (§ 355 BGB).

§ 4 Preis, Fälligkeit, Bezahlung

1. Alle Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.

2. myM akzeptiert für die Zahlung ausschließlich paypal oder Kreditkarte.

3. Der Kaufpreis sowie anfallende Versandkosten werden mit der Bestellung fällig. Die Belastung des Kaufpreises und der Versandkosten erfolgt am Tag der Bestellung.

§ 5 Lieferung

Bei Warenbestellungen berechnet myM für den physischen Versand Lieferkosten abhängig von der gewählten Versandart, dem Sitz des Kunden und dem Gewicht der Ware. Eventuelle zusätzliche Steuern und/Zölle sind stets vom Besteller zu tragen. Die Lieferung erfolgt auf Kosten und Gefahr des Kunden ab Auslieferung an ihn. Die Lieferung erfolgt innerhalb von fünf bis sieben Werktagen, soweit in der Produktbeschreibung nichts anderes angegeben ist.

Liefer-, Leistungs- und Ausführungstermine und Ausführungsfristen, die nicht ausdrücklich schriftlich als verbindlich vereinbart sind, sind unverbindlich.

§ 6 Gewährleistung

myM wird für Mängel im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen einstehen.

§ 7 Haftung

myM schließt die Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern

a) dies keine Garantie oder vertragswesentlichen Pflichten betrifft, d.h. Verpflichtungen, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut oder vertrauen darf,

b) es nicht um Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit geht,

c) Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz unberührt bleiben.

Gleiches gilt für Pflichtverletzungen der Erfüllungsgehilfen von myM.

§ 8 Datenschutz

myM verpflichtet sich, die personenbezogenen Daten der Kunden nach den datenschutzrechtlichen Bestimmungen (insbesondere BDSG und TMG) vertraulich zu behandeln. Einzelheiten sind den Datenschutzinformationen zu entnehmen.

§ 9 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Zahlung bleiben die gelieferten Produkte Eigentum von myM.

§ 10 Schlussbestimmungen

1. Der Vertragsschluss erfolgt ausschließlich in deutscher Sprache. Für die Rechtsbeziehungen der Kunden und myM gilt deutsches Recht ohne die Verweisungsnormen des internationalen Privatrechts unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISGG). Ist der Kunde Verbraucher, kann auch das Recht am Wohnsitz des Kunden anwendbar sein, sofern es sich um zwingende verbraucherrechtliche Bestimmungen handelt.

2. Sofern der Kunde Kaufmann ist, ist Düsseldorf ausschließlicher Gerichtsstand für alle Ansprüche im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung.

3. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so wird hierdurch die Wirksamkeit der Geschäftsbedingungen im Übrigen nicht berührt.